oetzi_alte_webseite.jpg

Ein Zuhause für Ötzi

Ein Beispiel von unserer fundierten Erfahrung für anspruchsvolle Kälteanwendungen ist die Planung und Umsetzung der Kühlzelle der 5000 Jahre alten Gletschermumie Ötzi im Archäologiemuseum in Bozen.

Für die Erhaltung der ältesten Mumie der Welt wurde ein Komplex von Klimakammern geschaffen, der Dank eines indirekten Kühlsystems unter konstanten thermohygrometrischen Bedingungen gehalten wird.
Die Realisierung des Systems war eine Herausforderung für die Experten, denn die Technologie der indirekten Kühlung, die in der Lebensmittelkonservierung weit verbreitet ist, wurde noch nie für die Aufbewahrung archäologischer Funde getestet.
Die hohe Präzision der Regelung, die Zuverlässigkeit, vor allem aber die Möglichkeit, die Ergebnisse der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, machen das Ganze einzigartig.